Datenschutzerklärung

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland sowie der europäischen Datenschutzgrundverordnung DSGVO. Im Folgenden unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten. Sie können diese Unterrichtung jederzeit auf unserer Webseite abrufen.

1. Bestandsdaten

Sofern zwischen Ihnen und uns ein Vertragsverhältnis begründet, inhaltlich ausgestaltet oder geändert werden soll, erheben und verwenden wir personenbezogene Daten von Ihnen, soweit dies zu diesen Zwecken erforderlich ist. Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

2. Nutzungsdaten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten von Ihnen, soweit dies erforderlich ist, um die Inanspruchnahme unseres Internetangebotes zu ermöglichen oder abzurechnen (Nutzungsdaten). Dazu gehören insbesondere Merkmale zu Ihrer Identifikation und Angaben zu Beginn und Ende sowie des Umfangs der Nutzung unseres Angebotes. Für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Internetangebotes dürfen wir bei Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellen. Sie haben das Recht, dieser Verwendung Ihrer Daten zu widersprechen. Die Nutzungsprofile dürfen wir nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammenführen. Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten (Bestandsdaten) erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

3. Verarbeitung aus berechtigtem Interesse

Wir versenden produkt- oder branchentypische Informationen via Post und E-Mail. Die Kontaktdaten erheben wir im Rahmen Ihrer Anfrage oder Auftrages. Die Zulässigkeit zum Versand beruht dabei auf Art. 6 (1) a) DSGVO. D.h. die Produkt- oder Brancheninformation steht in direktem Zusammenhang mit Ihrem Interesse/Kauf. Diese Informationen können weitestgehend als Werbung verstanden werden. Daher gilt hierfür ein uneingeschränktes Widerspruchsrecht.

5. Betroffenenrechte - Auskunftsrecht und Recht auf Datenübertragbarkeit

Grundsätzlich hat jede betroffene Person das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich hat die betroffene Person das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie auf Einschränkung und Löschung, sofern dem keine anderen Rechtsvorschriften entgegenwirken. Die betroffene Person hat außerdem das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und -sofern digital gespeichert- maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Bei Beschwerden können Sie sich auch an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach.

Bei Fragen und Auskunftsersuchen wenden Sie sich bitte postalisch unter dem Betreff "Datenschutz" an die zentrale Auskunftsstelle: Peters Service GmbH, Roderstraße 25, 85055 Ingolstadt oder telefonisch 0841/8818-0.

6. Widerrufsrecht

Alle auf Art. 6 Abs. 1 lit. a) und f) DSGVO basierenden Verarbeitungen können Betroffene jederzeit ohne Angabe von Gründen bei der zentralen Stelle widersprechen bzw. gegebene Einwilligungen widerrufen. Der Widerruf/Widerspruch gilt ab sofort für die Zukunft.

7. Hinweise zu Betroffenenrechten und Widerrufsrecht

Datenverarbeitungen, die zum Zweck der Auftragsabwicklung gesetzlichen Archivfristen oder andere Verarbeitungen, die zum Zweck der Erfüllung gesetzlicher Ansprüche dienen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) und c)), können nicht oder nur teilweise gelöscht, gesperrt oder der Verarbeitung widersprochen werden.

8. Elektronische Kommunikation

Wenn dem Unternehmen oder einem seiner Mitarbeiter/innen unter dieser Domäne E-Mails gesendet werden, so wird die angegebene Mail-Adresse des Absenders/der Absenderin nur für die Korrespondenz mit dem Sender/der Senderin verwendet.

Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass die Datenübertragung von E-Mails über das Internet ungesichert erfolgen kann und die Daten somit von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können. Aus diesem Grund sollten keine E-Mails mit schutzwürdigem Inhalt an irgendeine Adresse in den Domänen der www.peters-service.gmbh gerichtet werden.

11. SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht so einfach von Dritten mitgelesen werden.

Weshalb diese Hinweise zum Datenschutz?

Wir erfüllen damit die Informations- und Transparenzpflichten gemäß europäischer Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, Artikel 12ff.

Weiter hat nach § 13 Abs. 1 Telemediengesetz (TMG) der Anbieter eines Teledienstes seine Nutzer zu Beginn des Nutzungsvorgangs über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten in allgemein verständlicher Form zu unterrichten. Der Inhalt der Unterrichtung muss dabei für den Nutzer jederzeit abrufbar sein. Ein Diensteanbieter im Sinne der genannten Vorschrift ist praktisch jeder Betreiber einer Internetseite. Zu der Unterrichtung ist jeder Diensteanbieter verpflichtet, der personenbezogene Daten erhebt oder verwendet. Was im einzelnen unter dem Begriff „personenbezogene Daten“ zu verstehen ist, ist nicht unumstritten. In jedem Fall dazu gehören Daten wie z.B. Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer usw. Wer auf seiner Webseite also solche Daten erhebt - etwa im Rahmen eines Registrierungsvorgangs oder beim Ausfüllen eines Kontaktformulars - hat die Pflicht zur Unterrichtung des Nutzers nach § 13 Abs. 1 TMG. Es wird aber auch die Auffassung vertreten, dass sogar die IP-Adresse eines Internetnutzers unter den Begriff der personenbezogenen Daten fällt. Bei dieser Interpretation wäre grundsätzlich jeder Webseitenbetreiber zur Unterrichtung nach § 13 Abs. 1 TMG verpflichtet, der mittels Logfiles die IP-Adressen seiner Besucher erfasst.

 

Bei Fragen zu unserer Datenschutzerklärung nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Stand der Datenschutzerklärung: 12. Oktober 2018